ModulAcht setzt App zur Erfassung von Covid-19 Tests um

Neben der angenehmen Zusammenarbeit sowie dem proaktiven Einbringen von Lösungen stimmt die Qualität der Ergebnisse.

Robin Saberi

Robin Saberi

11. May 2022

Christian Mißbach

Christian Mißbach, Prokurist diako thüringen

Digital und zentral verfügbar

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Thüringer Testverordnung stand die Diako Thüringen gem. GmbH als Komplexträger der Sozialwirtschaft vor der Herausforderung flächendeckend Covid-19 Tests zu dokumentieren. Eine saubere Lösung zur lückenlosen Erfassung war die Anforderung. „Mit ModulAcht haben wir das geschafft“ und einen analogen zu einem digitalen Prozess gemacht, freut sich Mißbach, Prokurist der Diako Thüringen..


Die Entdeckung und erste Schritte


Drei Covid-19 Tests für alle Mitarbeitenden der Altenpflege wöchentlich, zusätzlich eine Vielzahl an weiteren Tests in Einrichtungen an den verschiedenen Standorten in Thüringen – insgesamt 2.500 Mitarbeitende sind bei der Diako Thüringen beschäftigt. „Zur zentralen Erfassung der umfangreichen Testvolumen wollten wir unternehmensweit eine einheitliche digitale Lösung für die Bereiche anbieten, mit welcher Mehrfacherfassungen in Excel oder auf Papier vermieden werden sollten.


Über die Vatergruppe, speziell die Dicide GmbH, hat Mißbach von ModulAcht erfahren. „Unsere Anforderung war ein Praxispartner, welcher Expertise im Bereich Power Platform von Microsoft365 mitbringt“, sagt Mißbach.


Schon der erste Kontakt lief laut Mißbach sehr professionell und zielorientiert. „Uns hat gefallen, wie sich ModulAcht dem „Problem“ genähert und in unsere Situation reinversetzt hat. Wir haben den Prototyp der App – basierend auf Vorgaben der Testverordnung – selbst gebaut. ModulAcht hatte die Aufgabe, auf diesem Fundament aufzubauen und dieses weiterzuentwickeln.“ Auch wenn dies nicht dem normalen Vorgehen von ModulAcht entspricht, wurde die Herausforderung mit viel Engagement angenommen. Alle Absprachen fanden ausschließlich digital statt. Dennoch wurde schnell eine gemeinsame und gute Basis zur Zusammenarbeit gefunden.


In der Regel beginnt ModulAcht mit einem Workshop, wo Bedarfe und Ist-Stände erhoben werden. Diese sind Grundlage für gemeinsame Lösungen. „Die Zeit hatten wir aber nicht, daher war unsere Anforderung direkt mit der C-19 Erfassungs-App einzusteigen und diese schnell an den Start zu bringen“, so Mißbach weiter. „Uns hat gut gefallen, dass dieser Bedarf durch eine sehr strukturierte und professionelle Arbeitsweise erfüllt werden konnte.“


Zu jedem Zeitpunkt wurde von ModulAcht klar vermittelt, was gebraucht wird und notwendig für die Umsetzung ist. „Unsere Herausforderung war neben der kurzfristigen Umsetzung die Darstellung des Unternehmensverbundes. Aufgrund unserer Komplexität musste ein Berechtigungssystem mit Rollen und Beschränkungen gefunden werden. Dabei war uns aber wichtig, dass dieses dennoch schlank und administrierbar bleibt. Zusammen mit ModulAcht wurde hier eine langfristige und sehr gute Lösung gefunden, die auch über die App hinaus genutzt werden kann“, freut sich Mißbach.


Somit konnte alles wie gefordert umgesetzt werden. Mißbach weiter: „Uns hat besonders gefallen, dass seitens ModulAcht immer mitgedacht und proaktiv Lösungsvorschläge gemacht wurden.“

Fazit

„Mit dem Ergebnis der App sind wir sehr zufrieden. Auch die Zusammenarbeit mit dem Team von ModulAcht war stets sehr angenehm und verständnisvoll“, freut sich Mißbach. Dadurch, dass die App so intuitiv ist, war eine Nutzung mithilfe einer Kurz-Anleitung sowie der Erklärung zu Sinn und Zweck sofort möglich.


„Wir können Daten nun zentral nach einem Standard erfassen und diese an einem Ort für den Unternehmensverbund vorhalten“, sagt Mißbach.


„Wir empfehlen ModulAcht mit gutem Gewissen weiter. Neben der angenehmen Zusammenarbeit sowie dem proaktiven Einbringen von Lösungen stimmt die Qualität der Ergebnisse“, schließt Mißbach. „Danke für gute Zusammenarbeit, die uns trotz der Komplexität und des Zeitdrucks immer viel Freude gemacht hat.“